Online-Akademie für klassische Homöopathie – Online-Kurse in klassischer Homöopathie
/

Lernen Sie von erfahrenen Homöopathen - von zu Hause aus bei freier Zeiteinteilung - Kurse für Heilberufler & Neueinsteiger

Frauenspezifische Beschwerden in der homöopathischen Praxis

Für diesen Kurs werden für die SHZ-Zertifizierung 20 UE angerechnet.

Nächster Kurs: 11.09. - 29.09.2017
Kursleiter: HP Nicole Purin
Kursgebühr: EUR 175.-

Zur Kursanmeldung. Bitte melden Sie sich rechtzeitig an.

Frauen machen in vielen homöopathischen Praxen den größten Anteil der Patienten aus. Dabei spielen häufig Zyklusstörungen und die vielfältigen Beschwerden im Klimakterium eine Rolle, die sich oftmals als hartnäckig im Behandlungsverlauf darstellen können. Dieser interaktive Online-Kurs beleuchtet deshalb auch schwerpunktmäßig diese Themen. Weiterhin werden Beschwerden während der Pubertät, das Thema Pille und Verhütung aus homöopathischer Sicht, PMS, Myome, Zysten etc. behandelt. Ein theoretischer Einblick in den Hormonhaushalt wird unser Verständnis über die Vorgänge im weiblichen Organismus vertiefen.

Das praktische Üben an konkreten Fällen ermöglicht uns das Wesentliche zu erkennen, von einer ersten Einschätzung, über die Symptomengewichtung bis zum roten Faden, den es zu entdecken gilt. Wir lernen in den Repertorisationsübungen wichtige Rubriken zu den jeweiligen Themen kennen und einzuordnen. Der Vergleich der relevanten Arzneien kann Ihr Materia Medica Wissen festigen und/oder erweitern. Der Kurs richtet sich an alle homöopathischen BehandlerInnen, die Frauenbeschwerden in der Praxis behandeln oder sich darin fortbilden wollen. Voraussetzung sind Grundkenntnisse in klassischer Homöopathie wie im Einführungskurs beschrieben.

Die Dauer des Online-Kurses beträgt 3 Wochen. Sie erhalten ausführliche Skripte und Übungsfälle. Während des Kurses können Sie sich jederzeit an die Kursleiterin mit Fragen wenden. Diese werden in aller Regel (werktäglich) innerhalb von 24 Stunden beantwortet. Oft auch schneller.

Ziel des Kurses ist es, Sie mit den Besonderheiten von typischen Frauenleiden in der homöopathischen Praxis in Anamnese, Fallanalyse, Repertorisation und Arzneigabe vertraut zu machen oder ggf. und Ihr Wissen um die Zusammenhänge zu vertiefen.

Für den Kurs empfiehlt sich ein Kent-basiertes Repertorium, am besten Synthesis. Mit diesem arbeiten wir auch im Kurs. Als Arzneimittellehre empfiehlt sich z. B. der Phatak.

Zur Kursanmeldung. Bitte melden Sie sich rechtzeitig an.