Online-Akademie für klassische Homöopathie – Online-Kurse in klassischer Homöopathie
/

Lernen Sie von erfahrenen Homöopathen - von zu Hause aus bei freier Zeiteinteilung - Kurse für Heilberufler & Neueinsteiger

Die Sehgal-Methode

(Informationen zum Teil 2 des Kurses finden Sie hier)

Nächster Kurs: 13.03. - 07.04.2017
Kursleiter: Detlef Rathmer
Kursgebühr: EUR 175.-

Bitte melden Sie sich rechtzeitig an.

=> Kurs - Anmeldung: Die Sehgal-Methode

Die Sehgal-Methode basiert auf den Erkenntnissen der Klassischen Homoopathie, orientiert sich aber für die Mittelfindung  fast einzig am Gemütszustand. Sie wurde durch den indischen Arzt Dr. M.L. Sehgal entdeckt.

Nach dieser Methode arbeitet man zwar auch nach den Regeln der Klassischen Homöopathie. Jedoch konzentriert man sich bei der Auswahl des homöopathischen Arzneimittels einzig und allein auf den gegenwärtigen Geist/Gemütszustand des Patienten während seiner Krankheit.

Wie funktioniert die Sehgal-Methode?


Was der Patient sagt, wie er seine Beschwerden schildert und wie er damit umgeht, ist bei dieser Art der Homöopathie von elementarer Bedeutung.
Seine Haltung und Reflexion, aber auch die objektiven Symptome wie Verhalten und Gestik des Patienten spiegeln das Bild des benötigten Arzneimittels wider.

Die Sehgal-Methode ist sehr praxisnah und daher für Anfänger als auch für Fortgeschrittene in der Homöopathie eine gute Möglichkeit, um in der Naturheilpraxis erfolgreich arbeiten zu können.

Ausbildungsinhalte des 4-wöchigen Einführungskurses in die Sehgal-Methode:

Im Vordergrund des Einführungskurses steht das Studium der wichtigsten homöopathischen Arzneimittel in der Sehgal-Methode sowie das Studium der wichtigsten Geist/Gemütsrubriken des Repertoriums.

  • Grundprinzipien der Sehgal-Methode (Grundlagen / Grundsätze)
  • Studium der wichtigsten homöopathischen Arzneimittel in der Sehgal-Methode
  • Fallaufnahme / Anamnesetechnik - die sehgal-typische Fragetechnik
  • Intensivstudium der wichtigsten Geist-/Gemütsrubriken des Repertoriums
  • Repertorisationstechniken und -übungen
  • Fälle aus der täglichen Praxis
  • sog. Case-Management (Potenzhöhe, Mittelwiederholung, Heilungsverläufe, Erst- und Zweitreaktion etc.)
  • vorurteilsfreie Wahrnehmung der verbalen und non-verbalen Patientenäußerungen, Gesten und Handlungen des Patienten
  • Differenzierung der Arzneien innerhalb einer Rubrik
  • praktische Umsetzung des erlernten Wissens anhand von Praxisfällen
  • praktische Tipps im Umgang mit Patienten
  • Besonderheiten bei der Kinderanamnese und bei der Behandlung alter und schwerstkranker Patienten

  • => Kurs - Anmeldung: Die Sehgal-Methode